Austausch mit zukünftigen Sozialarbeiter:innen – Vernetzung mit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

Am 03.01.2024 besuchte eine Gruppe von Studierenden der Sozialen Arbeit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) im Rahmen der Fachwissenschaftlichen Werkstatt die Gemeinschaftsunterkunft in der Alten Jakobstraße, um einen praktischen Einblick in die Arbeit einer Unterkunft mit geflüchteten Menschen zu erhalten. Eine der Tutorinnen hatte zuvor ihr Praxissemester in der AE/GU Invalidenstr. absolviert.

Die rund 20 Studierenden konnten sich zunächst bei einem Rundgang über das Gelände der Gemeinschaftsunterkunft ein Bild von der Lebensrealität der geflüchteten Menschen machen. Anschließend fand ein Austausch zwischen den Studierenden, den Sozialarbeiterinnen der Unterkunft sowie der Unterkunftsleitung/Bereichsleitung Sozialdienste statt. Diskutiert wurden allgemeine Fragen z.B.: Wie kommen die geflüchteten Menschen eigentlich in die Gemeinschaftsunterkunft und was ist der Unterschied zwischen einer Aufnahmeeinrichtung (AE) und einer Gemeinschaftsunterkunft (GU)?

Ausführlich wurde darüber gesprochen, was es bedeutet, als Sozialarbeiter:in in einer Gemeinschaftsunterkunft zu arbeiten. Dazu gehörten Fragen wie: Was sind die Aufgaben von Sozialarbeiter:innen in der GU? Welche aktuellen Herausforderungen gibt es in diesem Arbeitsfeld? Und welche Fähigkeiten sollten zukünftige Sozialarbeiter:innen für die Tätigkeit mit geflüchteten Menschen mitbringen?

Es gab intensive Diskussionen über die herausfordernde Situation in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, aber auch darüber, was an der Arbeit als Sozialarbeiter:innen in diesem Arbeitsfeld bereichernd sein kann.

Es hat viel Spaß gemacht, sich mit den Studierenden auszutauschen und zu vernetzen, und wer weiß, vielleicht dürfen wir in Zukunft, den einen oder anderen Studierenden im Rahmen des Praxissemesters in unseren Unterkünften begrüßen…

Aktie: