Initiativprojekt AE Storkower Str. – Deutschkurse in der Heinrich-Böll-Bibliothek

Unser Ehrenamtskoordinator Assiel Hamdan hat gemeinsam mit seinem Verein, dem studentischen Forum für Partizipation, eine Kooperation mit der Heinrich-Böll-Bibliothek gestartet. Zwei Mal wöchentlich bieten nun Studentinnen und Studenten niedrigschwellige Deutschkurse an. Dabei handelt es sich um A1- sowie Alphabetisierungskurse, die von unseren Bewohnern der Aufnahmeeinrichtung Storkower Straße besucht werden können.
Die Deutschkurse bieten eine gute Möglichkeit, die Wartezeit auf den behördlichen Integrationskurs sinnvoll zu nutzen. Hier werden erste Schritte in Bezug auf das Erlernen der deutschen Sprache vermittelt. Zudem lernen die Bewohner die Bibliothek als Begegnungsort außerhalb der Unterkunft kennen, der ihnen einen ruhigen Platz zum Lesen, Lernen und Arbeiten bietet, aber auch die Nutzung von Computern und ein großes Angebot an regelmäßig stattfindenden Workshops. Neben den klassischen Angeboten einer Bibliothek werden ebenso Lesungen und Ausstellungen angeboten.
Die Heinrich-Böll-Bibliothek liegt in unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Greifswalder Straße (Hausnr. 78), ist also von der Storkower Str. 133 A ebenso gut fußläufig erreichbar.
Wir danken für die Zusammenarbeit und Unterstützung der Heinrich-Böll-Bibliothek und freuen uns sehr, dass unsere Bewohner von den Deutschkursen profitieren und dieses Angebot zum Einfinden und Wohlfühlen in der neuen Umgebung beiträgt!
Wenn du als Student*in gerne Teil dieses Projektes werden möchtest, freuen wir uns über deine Nachricht. 
Du kannst uns eine E-Mail an info@studentisches-forum.de schicken und dein Interesse und Bereitschaft signalisieren, 
dass du dich gerne für die Sprachförderung von Geflüchteten engagieren möchtest.
Auf unserer Webseite www.alef-berlin.de findest du weitere Informationen über unser Projekt sowie die Heinrich-Böll-Bibliothek.  
Wir freuen uns auf deine Nachricht! 
Herzlichen Dank!
Aktie: