Sommerfest in der GU Wittenberger Straße

Mit einem fulminanten Aufschlag der Band Stationär begann das diesjährige Sommer- und Nachbarschaftsfest in der GU Wittenberger Straße bei bester Laune und bestem Wetter. Mit großartiger Unterstützung durch BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) erfreute sich Jung und Alt an Aktiviten wie Ponyreiten, einer Zaubershow, Ballonfigurenbasteln sowie einer Hüpfburg. Die Kreativität aller Interessierten war beim Leinwandmalen sowie beim Makramee- und Armbänderbasteln gefragt – die Exponate des Leinwandmalens werden künftig im zweiwöchentlichen Wechsel im Foyer zu ausgestellt.

Für das leibliche Wohl sorgten neben dem Betreiber vor allem engagierte Bewohner und Gäste, welche durch etliche Beigaben ein interkulinarisches Buffet ermöglichten. Unter der Vorgabe der nachhaltigen Reduzierung von Müll brachten viele Gäste ihr eigenes Geschirr und Besteck mit. Abgerundet wurde das Buffet durch Kuchen, Popcorn und Zuckerwatte. Nach einer Einlage mit Schlagzeug und Saxophon der Band O’projects und Karaoke, bei welcher eine Bewohnerin ein traditionelles kurdisches Lied vortrug, fand das Sommer- und Nachbarschaftsfest ein schönes und bewegendes Ende.

Es war uns ein Vergnügen – unser Dank gilt insbesondere den Bewohnern und den Kooperationspartnern!

 

Aktie: